Neuer Mobilfunk Standard 5G in der Mache

      Kommentare deaktiviert für Neuer Mobilfunk Standard 5G in der Mache

Das mobile Internet ist aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Eher im Gegenteil, die Anforderungen steigen permanent. Die liegt an immer neuen Möglichkeiten, die die Vernetzung bietet. Es wird immer mehr an Dateien geteilt und in Clouds abgelegt. Diese müssen natürlich bei Bedarf in möglichst kurzer Zeit von der Cloud wieder auf dem Smartphone zur Verfügung stehen. Hinzu kommt, dass es immer mehr Streaming Angebote gibt, die eine enorme Bandbreite benötigen. Und das bezieht sich alles auf das, was wir uns aktuell vorstellen können. Wer weiß, was es nächstes Jahr geben wird, womit auch das LTE Netz deutlich an seine Grenzen kommen wird. Die Abschätzungen gehen auch in die Richtung, dass dieser Bedarf auch weiter ansteigen wird. Somit ist auch der aktuelle Standard LTE nahezu am Anschlag. Da kündigt sich der 5G Mobilfunk Standard an.

5G Mobilfunk Nachfolger von LTE

Also der LTE Standard ist alles andere als „futuresafe“. Hier kommen dann die neuen Standards in Spiel, die in einigen Jahren das mobile Internet weiter deutlich beschleunigen werden. Viel im Gespräch als neuer Standard ist der 5G Mobilfunk Standard. An diesem neuen 5G Mobilfunk Standard der Zukunft arbeiten gleich mehrere Konsortien. Die IETF, die 3GPP und die ITU / IMT. Bei den verschiedenen Spezifikationen gibt es auch kleinere Unterschiede, es bleibt zu hoffen, dass nicht alle parallel existieren werden.

Das neue Mobilfunknetz der fünften Generation wird sich deutlich von seiner Logik von den Vorgängern absetzen. Das neue Netz soll deutlich flexibler werden, durch die Möglichkeit der Zuteilung von Bandbreite und auch Güte eines Service für Kunden oder auch Applikationen. Dieses wird auch wieder Ideen für neue Applikationen hervorbringen.

Waren es früher die Netzbetreiber unter sich, die die Entwicklung vorantrieben mit ihren Ideen, so kommen nun beim 5G Mobilfunk Standard weitere Gruppen dazu. Neben den reinen Telekommunikationsanbietern kommen noch die Smart Home / Smart City Unternehmen und nicht zuletzt noch die Automobilindustrie hinzu. Gerade im Automobilbereich findet eine immer weiter gehende Vernetzung statt. Alle diese Unternehmen wollen sich an der neuen 5G Spezifikation beteiligen und mitschreiben, um ihre Interessen dabei zu wahren.

Was bringt 5G Mobilfunk Standard

Wie bereits beschrieben soll der 5G Standard die Datenübertragung deutlich beschleunigen. LTE als Nachfolger von HSPA+ beschleunigte seinerzeit schon die Datenübertragung von knapp 6 MB/s auf 125 MB/s. Nun soll der 5G Standard nochmals eine Verzehnfachung auf 1250 MB/s bieten. Während man im 4G Mobilfunk im Wesentlichen Frequenzbereiche bei 800MHz, 1800 MHz und 1800 MHz nutzt, wird dies anfangs bei  5G in die Bereiche von 3,3GHz – 5 GHz liegen, später werden Bänder von 23 GHz bis 43 GHz diskutiert. Diese hohen Frequenzbänder ermöglichen eine enorme Datenrate, allerdings verringert sich damit einhergehend die Reichweite.

Wann geht’s los?

Die schön neue und vor allem schnelle Datenübertragungswelt soll mit dem 5G Mobilfunk Standard im Jahre 2020 starten. Dies wird sicherlich eine Weile dauern, bis dieser neue Standort auch verbreitet nutzbar sein wird, da der Ausbau der Infrastruktur ja kostenintensiv und langwierig ist.